Aktuelles


Forum der Kulturen: Landesfachtagung "Interkulturelle Kulturarbeit"

25. September 2019, 10 Uhr (ganztägig) im ZKM – Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Die nun zum fünften Mal stattfindende Landesfachtagung Interkulturelle Kulturarbeit widmet sich im Jahr 2019 dem Schwerpunkt 
 
                                 Kulturarbeit und kulturelle Identitäten. 
 
Im Mittelpunkt der Tagung steht der Vortrag des französischen Philosophen François Jullien, der darlegen wird, warum es keine kulturellen Identitäten gibt („Il n’y a pas d’identité culturelle“ / „Es gibt keine kulturelle Identität“, edition suhrkamp). Herr Jullien kritisiert die reaktionäre Fantasie des Kulturkampfes und die Ängste vor dem Verlust kultureller Traditionen. Vielmehr arbeitet er mit der inklusiven Denkfigur der kulturellen Ressourcen. Das sind Sprachgebräuche, Bildungstraditionen oder auch Alltagskulturen – nicht global und gleichförmig, sondern kleinteilig und partikular.
Welche praktische Bedeutung hat dies für die Arbeit der Kunst- und Kulturschaffenden sowie für Kultureinrichtungen? Und wie können wir gemeinsam kulturübergreifende Ressourcen fruchtbar nutzen?
 
Am Nachmittag finden verschiedene Workshops statt, unter anderem zu den Themen „Kunst dekolonisieren“, „Der Kulturbegriff rechter Bewegungen“ oder „Machtkritik und Powersharing in Kunst und Kultur“.
 
Abgeschlossen wird die Tagung durch ein Get-together: Bei Speisen und Getränken besteht die Möglichkeit zum Weiterdenken und Austauschen.
 
Das detaillierte Programm folgt in Kürze.
 
Die Anmeldung zur Tagung ist für alle Interessierten in Kürze über www.forum-der-kulturen.de möglich.