„Mit der Reife wird man immer jünger“

Hermann Hesse-Abend mit Kammermusik

Es geht ums alt werden, jung bleiben, Freunde an den Tod verlieren, selbst den Tod nicht mehr scheuen. Texte, Gedichte sowie eine biografische Geschichte von Hesse über einen schwäbischen Freund werden von Cello und Klavier musikalisch umrahmt. Mit Bach, Rachmaninoff und Piazzolla entsteht eine Dichte, die die unterschiedlichen Texte sehr gut unterstreicht. Hesse schafft es mit Humor, Tiefe und Weisheit über das letzte Drittel des Lebens zu berichten.

Cello: Angela von Gündell
Piano: Sabine Joß
 Texte: Sabine Niethammer

Eintritt: 17 € / VVK 15 € / erm. 10 €

Author

- Theater Hammerschmiede