Totalausfall

Zwei Darsteller, zehn Rollen, zwanzig Jahre Arbeitsleben in 60 Minuten.

 

 

 

„Totalausfall“ zeichnet das Porträt einer Frau, deren Versuch, allen Anforderungen gerecht zu werden, in einen Abgrund führt. Erst langsam begreift sie die Mechanismen, die dabei wirken, und denen heute kaum jemand entkommen kann. Das Stück thematisiert emotional, intensiv und bitter-komisch psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz (Stichwort: Burn-Out) und wurde von WERKRAUM: Karlsruhe e.V. mit Hilfe von psychiatrieerfahrenen Menschen in Kooperation mit der „Stiftung Kulturverrückt“ entwickelt. Lebenserfahrungen von Betroffenen bilden die Grundlage vieler der eindrücklichen Szenen.

Author

- Werkraum Karlsruhe e.V.